Mit dem gfu Glossar für Consumer Electronics erhalten Sie die genau Bedeutung einzelner Fachbegriffe.
Glossar Consumer Electronics, Fachbegriffe Elektronikgeräte, Wörterbuch Elektronikgeräte

  • Glossar für Consumer Electronics

    Wichtige CE-Fachbegriffe

    Consumer Electronics-Produkte sind innovativ und bieten von Generation zu Generation neue Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten. Dies ist in den meisten Fällen auch mit neuen Begriffen, Abkürzungen und Schlagworten verbunden. Unser CE-Glossar erklärt die wichtigsten Begriffe, so behalten Sie den Überblick.

DAB
Definition:Digital Audio Broadcasting

Verfahren zur terrestrischen digitalen Übertragung von Hörfunk und multimedialen Datendiensten.

DAB+
Definition:

Weiterentwicklung des DAB-Standards, der aktuell eingesetzt wird. Mit DAB+ lässt sich eine höhere Anzahl von Sendern und bessere Qualität erreichen.

Dämpfung
Definition:

Die Dämpfung gibt an, wieviel Pegelverlust beispielsweise ein Koaxialkabel auf einer bestimmten Strecke verursacht. Gemessen wird in dB (Dezibel).

Datenrate
Definition:auch als "Datentransferrate" oder "Bitrate" bezeichnet

Gibt die Zahl der pro Zeiteinheit übertragenen Daten in Bit/s (Bit pro Sekunde) bzw. Mbit/s (Megabit = Millionen Bit pro Sekunde) an. Die Datenrate entscheidet maßgeblich über die Bildqualität digitaler Fernsehprogramme. Datenraten von 4 bis 6 Mbit/s sind typisch für TV-Programme in Standard-Auflösung, HDTV-Programme werden über Satellit und Kabel mit Bitraten von 10 bis 13 Megabit je Sekunde verbreitet.

Datenratenreduktion
Definition:auch als "Datenkompression" bezeichnet

Datenreduktion bei Audio: Basiert darauf, dass "unhörbare" Toninformationen entfernt werden. Viele Töne werden zum Beispiel von lauteren Schallanteilen übertönt; die können bei der Datenreduktion entfallen. Datenreduktion bei Video: Erfolgt im Wesentlichen dadurch, dass nicht 25 Mal pro Sekunde komplette Fernsehbilder, sondern jeweils nur die Veränderungen gegenüber dem vorherigen Bild übertragen werden.

dB
Definition:Dezibel

Logarithmische Einheit zur Messung von Signalen wie Lautstärke oder Antennenpegel.

Decoder
Definition:

Gerät, das codierte Signale aufbereitet.

DECT
Definition:Digital European Cordless Telecommunication

Europaweiter Standard für digitale "Schnurlos"-Telefone- und -Telefonanlagen mit erhöhter Abhörsicherheit. Die Reichweite beträgt – je nach dem, innerhalb von Gebäuden oder im Freien – zwischen 50 und 300 Meter.

Descrambling
Definition:engl. Bezeichnung für "Entschlüsselung"

Descrambling bezeichnet die Entschlüsselung bzw. Rekonstruktion verschlüsselt übertragener (Fernseh-)Programme. Da geschieht mit Hilfe eines Chip oder einer speziellen Baugruppe im Fernseh- oder einem anschließbaren Zusatzgerät (Decoder/Descrambler).

Digital Versatile Disc
Definition:

Ursprünglich "Digital Video Disc", wurde das "V" von Video in Versatile ("vielseitig") umbenannt, weil die DVD - ähnlich der CD - ein universeller Datenträger (für Audio, Video, Text, Computersoftware etc.) ist. D Von der CD unterscheidet sich die DVD vor allem durch die wesentlich höhere Speicherkapazität. In ihrer einfachsten Version weist die DVD nur eine Datenschicht auf, deren Speicherkapazität mit 4,7 Gigabyte allerdings rund siebenmal höher liegt als die der CD-ROM. DVDs mit zwei übereinander liegenden Schichten auf beiden Seiten erreichen sogar Speicherkapazitäten bis zu 17 Gigabyte.

Einträge 1 bis 10 von 38

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 vor >

Menu
Ich stimme zu.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung