Mit dem gfu Glossar für Consumer Electronics erhalten Sie die genau Bedeutung einzelner Fachbegriffe.
Glossar Consumer Electronics, Fachbegriffe Elektronikgeräte, Wörterbuch Elektronikgeräte

  • Glossar für Consumer Electronics

    Wichtige CE-Fachbegriffe

    Consumer Electronics-Produkte sind innovativ und bieten von Generation zu Generation neue Funktionen und Nutzungsmöglichkeiten. Dies ist in den meisten Fällen auch mit neuen Begriffen, Abkürzungen und Schlagworten verbunden. Unser CE-Glossar erklärt die wichtigsten Begriffe, so behalten Sie den Überblick.

H.264
Definition:

Kompressionsverfahren für Videodaten, wird für HDTV verwendet und ist auch im Internet weit verbreitet. Teil der Formatfamilie MPEG-4.

Halbbild
Definition:

Das analoge Fernsehen arbeitet mit Halbbildern. So wird jedes einzelne Vollbild in zwei Halbbilder aufgeteilt und im so genannten Zeilensprungverfahren geschrieben, jeweils um eine Zeile versetzt, und im Fernseher auch so wiedergegeben. Das erste Halbbild stellt die ungeraden Zeilen (1, 3, 5 usw.) dar, das zweite Halbbild die geraden Zeilen (2, 4, 6 usw.). Bei der in Europa verwendeten Vollbildfrequenz von 25 Bildern pro Sekunde ergeben sich 50 Halbbilder, die in vertikaler Richtung nur jeweils die Hälfte der Zeilen eines entsprechenden Vollbildes besitzen. Im Digitalen Fernsehen wird das Zeilensprungverfahren zum Teil immer noch genutzt, etwa, um 1080 Zeilen als zwei Halbbilder mit je 540 Zeilen zu übertragen (Kürzel: 1080i). Mittelfristig aber wird das Zeilensprungverfahren zugunsten der Vollbild-Übertragung verschwinden. In den Ultra-HD-Standards ist Halbbild-Technik mit Zeilensprung schon nicht mehr vorgesehen.

HbbTV
Definition:Hyper Broadcast Broadband TV

HBBTV zählt zur Ausstattung von Smart TVs. Das System verbindet klassischen Fernsehempfang und Zusatzdienste der Sender, die über das Internet verbreitet werden. Mit der roten Taste auf der TV-Fernbedienung werden die Dienste (z.B. die Mediathek) aktiviert.

HD DVD
Definition:

Als Nachfolgeformat für die DVD entwickelt. Ist im Formatstreit gegen die Blu-ray-Disc Anfang 2008 unterlegen und wurde nicht weiter unterstützt.

HD ready
Definition:High Dynamic Range

Logo, das die Tauglichkeit von TV-Geräten und Beamern für hoch auflösende Wiedergabe angibt.

HD ready 1080p
Definition:

Logo, das die Eignung von TV-Geräten und Beamern für "FullHD"-Bilder anzeigt.

HDCP
Definition:High Bandwidth Digital Content Protection

Digitaler Kopierschutz, der das Kopieren von hoch auflösenden Programmquellen wie Blu-ray Disks verhindern soll. Bild und Ton werden mit HDCP nur dann abgespielt, wenn das Gerät (z. B. TV) die HDCP-Verschlüsselung auch unterstützt. Fernseher mit "HD ready"- und "HDTV"-Logo müssen den Kopierschutz unterstützen. HDCP-geschützte Inhalte können nicht digital aufgenommen werden. HDCP 2.2 ist die Variante für UHD-Signale.

HDD-Recorder
Definition:Hard Disc Drive = Festplattenlaufwerk

Festplattenrecorder zur Aufzeichnung von TV-Programmen. Festplatten-Recorder erlauben das so genannte zeitversetzte Fernsehen. Eine TV-Sendung kann so beliebig unterbrochen werden, während der Recorder sie weiter aufnimmt. Die Wiedergabe kann dann später an derselben Stelle fortgesetzt werden. Festplatten-Recorder gibt es nicht nur als separate Geräte, sondern auch in TV-Geräte eingebaut.

HDMI
Definition:

HDMI, abgekürzt für High Definition Multimedia Interface, heißt die universelle Schnittstelle für die digitale Verbindung von Geräten zur Übertragung von Audio- und Video-Daten. Hauptsächlich für das hoch auflösende Fernsehen HDTV eingeführt, unterstützt HDMI auch den Kopierschutz HDCP (High-bandwidth Digital Content Protection). HDMI überträgt digitale Daten höchster Bandbreite und verfügt über einen eigenen Fernbedienungskanal. Im Angebot sind auch HDMI-Kabel mit Ethernet-Verbindung. Das 19-polige Kabel hat einen ca. 21 mm breiten Miniaturstecker. Die neueste Variante HDMI 2.0 bietet eine ausreichend große Datenrate, um UHD-Inhalte mit 50 bzw. 60 Bildwechseln pro Sekunde zu übertragen. Zudem wurde die Unterstützung auch Farbraum- und Audio-Erweiterungen festgelegt.

HDR
Definition:High Dynamic Range

Auf Deutsch: Hoher Kontrastumfang. HDR-Technologie ist in der Lage, Bilder wesentlich kontrastreicher und natürlicher wiederzugeben, als die bisherigen Bildverfahren es können. Im Gegensatz zu Aufnahmen mit normalem Kontrastumfang sind hier deutlich mehr Details in dunklen und hellen Bereichen erkennbar. HDR kommt im TV-Bild dem Kontrast, den wir mit dem menschlichen Auge in unserer Umwelt wahrnehmen, sehr viel näher als das bisherige Fernsehbild, wodurch die Aufnahme lebendiger, natürlicher und detailreicher wirkt.

Einträge 1 bis 10 von 27

Seite 1 Seite 2 Seite 3 vor >

Menu
Ich stimme zu.

Verwendung von Cookies

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.  Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung